Aktuelles

Der Mission Innovation Austria Award würdigt herausragende Leistungen von Persönlichkeiten, Unternehmen und Projektteams im Bereich Energieinnovation. Er wird in vier Kategorien vergeben: Next Generation, Resilient Energy Systems, Tech Solution & Local Hero sowie Entrepreneur. In der Kategorie 'Next Generation' werden akademisch wissenschaftliche Arbeiten und Projekte ausgezeichnet, wobei Frau DI Anna Traupmann eine der vier PreisträgerInnen ist. Wir gratulieren herzlich!

Titel: Elektrische Zellennetzmodelle zur Überwindung zukünftiger Herausforderungen

Kategorie: Next Generation (für akademisch wissenschaftliche Arbeiten und Projekte)

Kurzfassung:
Aufgrund der hohen Vernetzung und der zunehmenden modernen Netzkomponenten stellen elektrische Netze hochkomplexe Energiesysteme dar. Da neue Verbraucher- und Erzeugerstrukturen die elektrischen Netze zunehmend belasten, müssen drei Aspekte zukünftig untersucht werden: Digitalisierung, Netzausbau und Flexibilisierung. Um diesen zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden, braucht es geeignete elektrische Netzmodelle.

Diese ermöglichen Szenarienberechnungen über lange Zeiträume und eine Kopplung mit anderen Energieträgern. Dazu müssen Netzmodelle in der Lage sein schnell zu rechnen, was durch eine geringere Detailtiefe ermöglicht wird, aber dennoch exakte Ergebnisse liefern, die mit den realen Netzen übereinstimmen. In der vorgestellten Masterarbeit wurde diese Problemstellung behandelt, indem eine Netzreduktionsmethode entwickelt wurde, die genau dies ermöglicht. Zusätzlich folgt die entwickelte Methodik dem zellularen Modellierungsansatz, der eine effiziente Allokation von Flexibilisierungsoptionen, eine Erhöhung des Selbstversorgungsgrades und die Unterstützung der Dezentralisierung und damit von Energiegemeinschaften ermöglicht. Die abgeleiteten Schlussfolgerungen aus diesen Modellberechnungen unterstützen die langfristige Entwicklung unserer zukünftigen Netze.

Die vorgestellte Arbeit behandelt einen innovativen Lösungsansatz für die herausfordernden zukünftigen Entwicklungen elektrischer Netze. Diese Arbeit wird derzeit im Rahmen einer Dissertation am Lehrstuhl für Energieverbundtechnik vertieft und mit relevanten Fragestellungen erweitert. Bei der Einreichung in Form eines Kurzvideos wurde mit dieser Methodik eine Möglichkeit aufgezeigt, wie wir es schaffen, unsere Netze fit für die Energiewende zu machen.
Im Rahmen der Next Generation Einreichung in Form eines Kurzvideos wurden 4 Nachwuchsforscherinnen ausgezeichnet und mit einem Preisgeld belohnt. Diese Arbeit wurde mit einem Preisgeld von 1.000,- Euro ausgezeichnet.

Datum: 28.-29.4.2021 im Rahmen der Mission Innovation Austria 2021

Partner:

 

Öffnungszeiten

Mo-Do 09:00-15:00
        Fr 09:00-12:00